Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein möglichst gutes Online-Erlebnis zu bieten. Mehr Infos: Datenschutz

20. Februar 2023 · 6 min Lesezeit

Nachhaltig Energie sparen mit Quickline

Praxistipps
Mike Sutter

Mike Sutter

Communication Manager

Der bewusste Umgang mit Energie ist in letzter Zeit in aller Munde. Grund dafür sind die Befürchtungen einer Mangellage, ausgelöst durch geopolitische Entwicklungen. Hinsichtlich der angestrebten Energiewende sollte das Thema Stromsparen jedoch nicht einem Strohfeuer gleichkommen, sondern einem Dauerbrenner!

Klimawandel und Umweltschutz sind keine kurzfristigen «Hypes», sondern Megatrends. Deshalb ist ein schonender Umgang mit Ressourcen wichtig. Nicht nur für uns, sondern auch für spätere Generationen. Schon kleine Verhaltensänderungen haben nachhaltige Auswirkungen.

Privathaushalte können mit einfachen Massnahmen viel dazu beitragen: Ein Grad tiefere Raumtemperatur spart beispielsweise bis 10 Prozent Heizenergie. Ein Deckel auf dem Kochtopf hält die Energie zurück – und das Essen wird schneller gar. Was nützt brennendes Licht in eine einem leeren Raum? Kurz und nicht zu heiss duschen (37°) ist sowohl für den Körper wie für den Boiler ideal. Alte Geräte sind oft Stromschleudern. Achten Sie beim Kauf eines neuen Gerätes auf die Energieeffizienz und verringern Sie dadurch Ihren ökologischen Fussabdruck.

Stromsparen mit Internet, TV und Mobile

Potential zum Energiesparen gibt es vom Keller über die Küche, die Schlafräume, das Bad bis hinauf ins Büro im Dachzimmer. Und hier kommt Quickline ins Spiel!

 

Einfache Tipps zur Reduktion des Energiebedarfs:

Internet/WLAN

Eine Möglichkeit, Energie zu sparen, ist die Deaktivierung der Internetverbindung durch das Ausschalten des Modems/Routers. Dies ist jedoch nur zu empfehlen, wenn keine Alarmanlagen, Videoüberwachungen oder Remote-Verbindungen zu einem netzwerkgebundenen Speicher (NAS-Server) eingesetzt werden, da diese nicht mehr funktionieren.

Eine Abschaltung macht vor allem dann Sinn, wenn das WLAN längere Zeit nicht benötigt wird (z.B. während Ferien, in denen keine Geräte mit Fernzugriff oder Security-Anlagen eingesetzt werden).

Bei den angehängten Geräten wie Desktop, Notebook oder Druckern kann selbstverständlich auch Energie gespart werden. Nämlich indem man sie ausschaltet, wenn sie nicht genutzt werden…

TV

Die Quickline TV-Box verfügt über einen Energiesparmodus. Dadurch verbraucht sie im Standby-Modus weniger Strom, benötigt jedoch länger, um zu starten. Sie haben also die Wahl zwischen Strom sparen oder Zeit sparen…

Den Energiesparmodus aktivieren Sie über die Home-Taste auf der Fernbedienung (Kreis neben «Exit») => oben rechts auf dem Bildschirm Zahnrad-Button Einstellungen => Geräteeinstellungen => Energieeinstellungen => Energiesparmodus.

TV Box

Mobile

Einfache Tipps, damit die Smartphones längere Betriebszeiten haben (und somit weniger Ladezyklen erforderlich sind):

  • Energiesparmodus aktivieren (kann zu Einschränkungen bei der Geschwindigkeit/Leistung und evtl. bei der Nutzung gewisser Apps führen).
  • Bildschirm automatisch ausschalten
    iPhone Einstellungen => Anzeige und Helligkeit => Sperre einrichten (z.B. 30 Sek, 1 Minute)
    Android Anzeige => Bildschirm Timeout => 30 Sek, 1 Minute
  • Synchronisationen verringern durch Aktivierung des Energiesparmodus. Die Synchronisierung erfolgt nicht laufend, sondern beim nächsten Laden oder manuell. Info: Hintergrundaktualisierung bedeutet, dass sich iOS-Apps auf iPhones und iPads durch Datennutzung im Hintergrund laufend aktualisieren, auch wenn Sie diese nicht aktiv verwenden. Bei Android-Geräten heisst dieser Prozess Hintergrundsynchronisierung.
  • Bildschirmhelligkeit verringern verlängert die Akkulaufzeit erheblich.
  • Deaktivieren des Vibrationsmodus.
  • Den Akku vor Hitze und Kälte schützen.
  • Über Nacht das Smartphone ausschalten.

Ein weiterer Tipp: Smartphone-Ladeadapter nicht dauernd am Netz lassen, sondern nach dem Ladevorgang ausstecken.

Energieeffizienz – weniger ist mehr

Im Bereich Telekommunikation weisen die Geräte in der Regel eine hohe Energieeffizienz aus. Deshalb bewirken unsere Stromspartricks zu Internet, TV und Mobile einzeln nicht allzu viel. Doch wird alles zusammen realisiert, lässt sich im Laufe der Zeit doch einiges an Strom - und somit auch an Geld sparen. Oder wie der deutsche Schriftsteller Kurt Tucholsky schon vor 100 Jahren feststellte: «Viele Wenig machen ein Viel».

Quickline Energy – die smarte Lösung für eine smarte Zukunft!

Die Energiestrategie 2050 verlangt die Umstellung von konventionellen Stromzählern auf Smart Meter – eine Herausforderung für Energieversorgungsunternehmen.

Unsere Tochterfirma Quickline Energy AG betreibt die umfassende Smart Meter-Lösung auf der Quickline Energy-Plattform. Diese ermöglicht sowohl das Messen als auch das intelligente Steuern von Strom, Wasser, Gas und Fernwärme. Damit leistet Quickline einen Beitrag zur Umsetzung der Energiestrategie 2050 – und letztlich zur Energiewende. 

Weitere Informationen unter quickline.ch/energy

Nützliche Links

Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK
Weiterführende Informationen zur Lage in der Schweiz, Spartipps für Privathaushalte und Unternehmen sowie Infomaterial zum Download finden Sie unter: nicht-verschwenden.ch

Bundesamt für wirtschaftliche Landesversorgung BWL
Aktuellste Informationen und Links zur Versorgungslage der verschiedenen Energieträger der Schweiz sowie zu Themen im Energiebereich. Energie: Aktuelle Lage

Bundesamt für Energie BFE
Energiedashboard Schweiz. Energiedashboard Schweiz

Nachhaltig Energie sparen mit Quickline

Mike Sutter

Communication Manager

Im Marketing von Quickline bin ich Teil des Teams, das die Kommunikation für unser Produktportfolio entwickelt und umsetzt. In der dynamischen Telco-Branche eine hochspannende Herausforderung! Mit meiner Erfahrung als freiberuflicher Journalist und PR-Texter schreibe und redigiere ich zudem Texte für Flyer, Website, Mailings, Newsletters, Medienmitteilungen – und natürlich für den Quickline Blog!

Frage zum Artikel? Frag den Autor!

Weitere Artikel im Blog

Fake SMS – Smishing & Spoofing

Endlich, die ersehnte Sendung ist unterwegs! Nur noch auf den Link im SMS vom Zustelldienst tippen und der Lieferung steht nichts mehr im Weg. Und schon ist man in die Falle getappt!

Das erste Handy für mein Kind? Eine Frage der Zeit

Finden Sie heraus, wann der richtige Zeitpunkt für das erste Handy für Ihre Tochter oder Ihren Sohn ist. Was kann beachtet werden, welche Einstellungen machen das erste Handy so sicher wie möglich, welches Abo ist das richtige? Wir haben für Sie dazu eine Checkliste zusammengestellt.

Von Zimtsternen, Mailänderli und anderen Cookies

«Zimetschtärn, ha ni gärn…» ist ein Lied, das wohl jedes Kind in der Deutschschweiz im Kindergarten lernt. Und dies meist in der Adventszeit, dann ist Hochsaison: Landauf landab werden emsig Guetzli gebacken. Und fleissig digitale Cookies gesammelt…